Der Begriff Sodbrennen beschreibt ein brennendes, stechendes Gefühl. Ausgehend vom Oberbauch und hinter dem Brustbein, steigt es teilweise bis in den Hals auf. Saures Aufstoßen kann die Folge sein. Dabei gelangt saurer Mageninhalt bis in den Mund. Säurebedingt treten Beschwerden meist in Form von Magendruck oder Magenschmerzen auf.

Sodbrennen stört, Sodbrennen schmerzt.

Was kann man tun, um die Beschwerden zu lindern? Wer nicht direkt zu Tabletten und Co. greifen will, sollte es zunächst mit altbewährten Hausmitteln probieren.

Sicher kennen Sie auch das ein oder andere überlieferte Hausrezept, das Sodbrennen und Magenbeschwerden im Nu vertreibt oder zumindest effektiv lindert. Hier sind unsere Top-Favoriten von Hausmitteln gegen Sodbrennen:

  • Backpulver: in Wasser aufgelöst, bindet die Säure. Vorsicht: kann zu Aufstoßen oder Blähungen führen
  • Trinken von Kartoffelsaft oder Essen einer rohe Kartoffel: Kartoffelstärke bindet die Säure
  • Kamillentee: verdünnt die Säure, Kamille wirkt beruhigend auf die gereizte Magenschleimhaut
  • Wasser ohne Kohlensäure: verdünnt die Säure im Magen
  • Zwieback und Knäckebrot: binden die Säure
  • Haferflocken: trocken kauen, entstehender Brei hilft schnell gegen Sodbrennen
  • Nüsse: Mandeln und Haselnüsse kauen bindet die Magensäure
  • nach dem Essen Kaugummi kauen: fördert die Speichelbildung, führt zur Verdünnung der Säure
  • ein Glas Milch
  • ein Spaziergang nach dem Essen: regt die Verdauung an
  • bei nächtlichen Sodbrennen-Beschwerden: Kopf höher legen

Hausmittel gegen Sodbrennen dienen allerdings nur der kurzfristigen Behandlung schwacher Symptome.

    Folgen einer Nichtbehandlung von Sodbrennen

    Treten Ihre Beschwerden dagegen regelmäßig und in stärkeren Ausmaß auf, sollten Sie auf Hausmittel gegen Sodbrennen verzichten und nach Rücksprache mit Ihrem Arzt auf eine medikamentöse Behandlung der Sodbrennen-Beschwerden setzen. So beugen Sie Spätfolgen, wie einer Entzündung der Speiseröhre, vor. Bei ausbleibender Behandlung können sich als Folge von Sodbrennen aus einer leichten Entzündung der Speiseröhre Blutungen, Geschwüre der Speiseröhrenwand oder sogar Verengungen entwickeln.

    Neben Hausmitteln gegen Sodbrennen haben sich Produkte, wie Talcid und Rennie besonders bewährt. Sie helfen zuverlässig, schnell und “räumen den Magen auf”! Mehr Informationen dazu finden Sie im Infocenter Sodbrennen auf imedo.de!

    ________________________________________________________

    Über imedo.de

    Das Gesundheitsportal imedo.de vereint Arztsuche, Gesundheitsgemeinschaft, Infocenter und Medizinlexikon. Die Artsuche des Testsiegers unter den Online-Gesundheitsdiensten (ComputerBild, Heft 11/2010, Note 3,3) ist bei über 80 namhaften Portalen eingebunden. So finden Nutzer dank Patientenempfehlungen, Arzt-Videos und Praxisprofilen schnell und unkompliziert den richtigen Arzt.

    (Marija Tojagic)


zu den Gesundheitsnews

Schreiben Sie eine Antwort

  • (wird nicht veröffentlicht)